Sklavin-Menue

Parkplatzsex

Weitere Erfahrungen mit der Öffentlichkeit

Die Tage/Abende wurden allmählich wärmer. Wir waren wieder öfters im Chat unterwegs, um Menschen zu finden, die ebenfalls Freude an Outdoor, sprich Parkplatzsex haben. Tja. nun mußten wir erstmals verstärkt erfahren, dass Mann zwar mit uns telefoniert, auch das Date für wenige Stunden später bestätigt, aber dann nicht erscheint. Nicht nur wir machten diese Erfahrung, das Pärchen, welches bereits letztes Jahr mit uns auf dem Parkplatz war, konnte selbiges berichten. Traurige Männerwelt, sage ich da nur *seufz*
Tatsächlich war es einmal so, dass wir und auch das Pärchen insgesamt mit 9 Männern telefoniert und fest ausgemacht hatten. Erschienen ist lediglich 1 Mann!! Die anderen blieben aus, ohne Begründung, Entschuldigung oder einer Erklärung. Was soll ich dazu noch sagen? *Nurnochkopfschüttel*.

Sehr persönliche Erfahrungen zu Parkplatzsex

Wie immer, Kaffeetrinken, zusammensitzen, angeregt plaudern, ein wenig rumgeilen. So weit schön und gut. Was habe ich gelernt in dieser Zeit?
Mann ist und bleibt ein Lamm. Das soll nun nicht böse klingen, ist eben nur meine persönliche Einschätzung. Keiner, aber wirklich noch keiner, der auch nur im Ansatz wagte, ein klein wenig zu spielen, während der Gespräche.
Spielen? Nein, damit meine ich nicht, Frau einfach anzufassen, dazu gehört dann tatsächlich die Aufforderung meines Tops. Das Spiel mit Worten, zu sagen, dass Mann vielleicht ein wenig mehr sehen möchte. Fragen an Thomas, welcher Art seine Sklavin ist, etc.
Das Spiel während des Spiels. Mann ist dankbar, was ihm gewährt wird, zeigt wenig Eigeninitiative dahingehend, auch mal etwas einzufordern. Er hält seine eigene Gier zurück, zeigt sie nur kurz vor seinem Orgasmus.

Wo bleibt der Jagdinstikt?

Allen Ernstes frage ich mich, was los ist mit Mann. Er geht doch mit dem Bewußtsein zu einem Treffen, dass es sich dabei um Sex handelt. Laut unserer Profile war klar und deutlich, dass wir in einer dom/dev Beziehung leben, ich das deutliche Wort mag, den Aufbau bestimmter Situationen. Wir telefonierten auch mit den Jungs, ihnen wurde dabei auch nocheinmal kurz erklärt, welcher Art Frau ich bin. Und doch, das Resultat blieb traurig.
 
Fantasien mögen wohl in den Köpfen der Männer sein, auch bestätigten sie immer wieder, dass sie sich schon lange eine wirklich geile Frau wünschten, aber dann das Umsetzen von Fantasien in die Realität, tja... das überforderte sie dann doch anscheindend. Nichts blieb mehr über vom Jagdinstinkt, Frau einfach besitzen zu wollen. Von den ganzen Männern war lediglich einer dabei, der es auch wagte, seine heimliche Fantasie auszusprechen, einmal erleben wollen, von zwei Frauen "bedient" zu werden. Wie A. (die Frau des anderen Pärchens) und ich darauf reagierten, mag sich jeder selber denken *schmunzel*.