Sklavin-Menue

Rosshaarpeitsche

von Thomas
Wie es im Leben so spielt bekommt Mann in seinem Leben Dinge geschenkt, die nur einen Grund haben.... dem Schenkenden Freude zu bereiten.

Peitsche So kam ich zu einer Rosshaarpeitsche.
Leider habe ich versäumt das im Bild festzuhalten, links ist sie am Kreuz zu sehen, so wie sie ursprünglich ausgesehen hat.
Ausgepackt, in der Hand gewogen, für zu leicht empfunden.
Der nächste Punkt war, irgendwie mochte der Griff mit der Lederumwicklung nicht so recht zum schönen Rosshaar passen, ausserdem war mir der Griff etwas zu kurz. Der Effekt, um die Rosshaare ordentlich in Schwung zu versetzen, muß Top ziemliche Enegie aufwenden, was dann in Arbeit ausartet. So macht das keinen Spaß, also erstmal weglegen. Das Gejammere, warum denn nicht endlich dieses wunderbare Teil, ließ mich dann zur Tat schreiten.
Übrigens, eine Quelle um einen Pferdeschweif zu kaufen habe ich im Netz nicht gefunden, wer da einen Tipp hat, gerne.

Was wir denn brauchen.

Material
Diesmal habe ich als Material für den Griff Holz verwendet, 35cm lang, Durchmesser 22mm. Für den Knauf war ich wieder mal im Baumarkt. Abschlußknopf für eine Vorhangstange, Metallausführung. Das Stück ist zwar verchromt aber an sich aus Messing. Das vordere Abschlußstück ist aus dem Bereich Gartentechnik. Wer es noch kennt, die Stücke um den Gartenschlauch am Wasserhahn zu befestigen. Nein, nicht Gardenia, sondern die gute alte Technik.
Leder war ja noch vom Bau der Riemenpeitsche vorhanden. Das war es dann auch schon.

Rosshaarpeitsche
Der erste Schritt war die Lederumwicklung zu lösen, dann das Rosshaar vom Stiel zu entfernen.
Wie sich zeigte waren die Rosshaare auf ein Stück Leder geklebt und vernäht, passend.

Der Griff

In die Stirnseite des Holzgriffes war mit der Bohrmaschine schnell ein Loch gebohrt, groß genug um das eng zusammengerollte Lederstück mit dem Rosshaar aufzunehmen, tief genug um dieses Lederstück komplett aufzunehmen. (Beim zusammenrollen etwas Leim verwenden, das erhöht den Halt der Haare). Das Griffende habe ich im Durchmesser reduziert, diese Knöpfe für die Vorhangstangen haben einen Innendurchmesser von 20mm.
Das geht auch mit einer Holzfeile, also kein besonderes Werkzeug nötig.
Etwas Leim in die vordere Bohrung, das gerollte Lederstück hinein, anschließend mit zwei durchgehenden Nägeln fixieren, damit das nicht mehr herauskann. Hält bombenfest.

Knauf und Vorderstück der Rosshaarpeitsche

Wie gesagt, Knauf verchromt, aber Schmiergelpapier und Stahlwolle geben den Messingkern schnell frei. Stahlwolle eignet sich übrigens hervorragend um das zu polieren.
Peitsche
Das Vorderteil ist etwas schwieriger, es ist normalerweise geriffelt, ich habe das mittels einer Drehbank geändert. Denkbar wäre auch das Einspannen in eine Bohrmaschine und eine Feile sowie Schmiergelpapier. Peitsche

Den Knauf zu befestigen ist einfach, der passt ja genau auf den hinteren Teil des Griffes, sofern man sich exakt an das Maß gehalten hat. Die Befestigung erfolgt durch eine seitliche Inbusschraube.

Das Nähen des Leders, bzw. das Zuschneiden kannte ich ja schon von der Riemenpeitsche, hier gibt es nichts mehr zu sagen.

Jetzt fehlt noch der vordere Abschluß. Hier kommt zu Gute, daß dieses Stück für den Gartenschlauch ja ein Innengewinde hat. 22mm Griffdurchmesser + Lederhülle geben die ideale Stärke um das einfach aufzuschrauben. Sollte man mit dem Griffdurchmesser nicht zurechtkommen, zu dünn zb. dann kann man unter dem Leder etwas unterlegen, Kreppband eignet sich da sehr gut. Vor dem Aufschrauben etwas Leim in das Gewinde. Belastung ist auf diesem Stück ja nicht, die Haare werden ja anders befestigt, siehe weiter oben.

Hier die fertige Rosshaarpeitsche

Peitsche

Vielleicht habe ich ja dem Ein oder Anderen eine Anregung gegeben.

Gruß Thomas.